„The Village“.

    Open-Air-Erlebnis trifft Brand Experience.

Client. JT International AG, Winston

Date. 01. Juni bis Ende August 2017

Services.

Gesamtkonzeption, Organisation und Umsetzung, Kreation Event Identity sowie diverse Kommunikationsmassnahmen

Open-Air-Erlebnis trifft Brand Experience.

Schweizer Open-Air-Festivals bieten Stars und Marken eine einzigartige Bühne. Mit „the Village“ entwickelte und konzipierte standing ovation als Leadagentur für Winston einen Freiraum, an dem Markenerlebnisse und Open-Air-Stimmung nahtlos ineinander übergehen.

Background: Musik, Markenerlebnis und Millennials.

Der Schweizer Open-Air-Sommer bietet einzigartige Live-Erlebnisse und ein ideales Umfeld für Brand Experience. Winston erbaut an sechs Schweizer Open-Airs einen einmaligen Auftritt für volljährige Millennials, bei denen der Kontakt zur Marke und zu ihrer Erlebniswelt auf inspirierende und innovative Art stattfindet.

Visitor’s Journey als Kennenlernangebot.

Das Village bot eine Vielzahl von Attraktionen: Da gab’s markenbezogene Aktivitäten wie den Adler-Flug, Snapshots und Graffiti, oder aber man konnte ganz einfach nur chillen, loungen, sich mit Freunden treffen und angesagten DJs zuhören. Die vielfältig gestaltete Visitor’s Journey führte vom ersten Kennenlernen der Marke bis zum Erlebnis des „Being Part“.

„Mit dem Village wurde ein emotionaler Ort für eine vielfältige Brand Community geschaffen.“
Michael Hamilos, Event Manager JT International AG

Doch nicht nur in „the Village“ fanden sich Marken-Touchpoints: Durch Village-Aktivitäten wie etwa das Schminken mit Neoncolour-Make-up gelang es, die Markenwahrnehmung übers ganze Festivalgelände zu streuen. So sah man schon von Weitem, wer sich im Village von den Winston-Make-up-Artisten neonbunt schmücken liess.

Sechs verschiedene Festivals, ein Konzept.

Eine besondere Herausforderung für die Konzeption des Winston Village: Die sechs Standorte waren völlig unterschiedlich, vom flachen Festivalgelände in Birrfeld (Argovia Fäscht) bis zum gebirgigen Areal im Bündner Val Lumnezia (Openair Lumnezia). standing ovation begleitete das Village quer durch den Schweizer Openair-Sommer, überwachte, koordinierte Auf- und Abbau und sorgte dafür, dass das Village und seine Attraktionen — wie etwa der Icaros, ein virtuelles Flugerlebnis — immer optimal in Szene gesetzt wurden.

Rund 55 000 Fans genossen das Village-Life.

Zum grossen Erfolg des Winston Village trug auch seine Architektur bei. So wurde darauf geachtet, dass der Winston Tower neben der Hauptbühne immer der höchste Bau auf dem Festivalgelände war. Dass sich aufgrund der starken Auslastung vor dem Village auch Warteschlangen bildeten, steigerte seine Attraktivität. Insgesamt liessen sich rund 55 000 Besuchende von der Village-Atmosphäre anstecken.

Das Winston Village war hier zu erleben: Greenfield Festival (Interlaken) / Argovia Fäscht (Birrfeld) / Trucker & Country Festival (Interlaken) / Lumnezia Openair (Val Lumnezia) / Heitere Openair (Zofingen) / Open-Air Gampel.

Die Festivalsaison 2018 ist bereits in Planung.

Trends. News. Live-Kommunikation. Jetzt registrieren.